Eiweißbrötchen mit Rührei – englische Zubereitungsart

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Rezept ist nicht nur lecker, sondern auch einfach und schnell zubereitet. Die Eiweiß-brötchen kannst du einfrieren oder zwei bis drei Tage aufbewahren. Ich habe es auch schon in Scheiben geschnitten und getoastet. Eiweißbrötchen in Kombination mit dem Rührei ist lowcarb und reich an Proteinen.

Was bedeutet nach englischer Art? Das Rührei wird langsam in einem Topf zubereitet. Wichtig ist, dass der Topf abwechselnd auf die Herdplatte kommt und wieder heruntergenommen wird. In einigen Rezepten wird es im Wasserbad zubereitet. Dies werde ich demnächst einmal ausprobieren.


Vorbereitungszeit: 10 min (Brötchen), 2 min Rührei    Kochzeit: 8 min (Rührei)
Backzeit: 15 min


Zutaten

Eiweißbrötchen (für 4 Brötchen)

  • 2 Eier
  • 125 g Quark
  • 10 g Leinsamen geschrotet
  • 6 g Mandelmehl
  • 70 g Eiweißpulver neutral
  • ¾ Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Rührei nach englischer Zubereitungsart (für 2 Personen)

  •  3 Eier
  • 10 ml Rapsöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Prise Salz, Pfeffer und Paprikapulver

 Anleitung

Schritt 1 – Zubereitung Eiweißbrötchen

Ofen auf 180° Umluft (ca. 200 Grad) vorheizen.

Die Eier schaumig rühren und den Quark unter die Eiermasse heben. Salz, Leinsamen und Mandelmehl untermengen. Das Eiweißpulver und Backpulver miteinander vermengen und unter die Masse geben.

Die Masse in Silikon-Muffin-Förmchen füllen und für 15 min in den Backofen stellen.

Tipp
Wenn das Eiweißpulver untergehoben wird, kommt ein Punkt, an dem der Teig sehr fest und klebrig wird. Die Hände mit kalten Wasser leicht anfeuchten und mit den Händen den Teig zu einer homogenen Masse formen.

Wenn ihr möchtet, dass die Brötchen mehr Farbe bekommen, dann gebt eine Messerspitze Kurkuma oder Safran in den Teig.

Solltet ihr keine Muffinförmchen haben, dann nehmt ein Backblech mit Backpapier. Befeuchtet die Hände etwas und formt mit Hilfe eines Löffels oder eines Portionierers (Eis) kleine Brötchen daraus.

Schritt 2 – Rührei nach englischer Zubereitungsart

Die Zwiebel abpellen und in feine Würfelchen schneiden. Einen kleinen Topf auf die Herdplatte bei mittlerer Temperatur stellen. Gebt ein wenig Öl (1 TL) in den Topf und fügt die Zwiebeln hinzu. Die Zwiebeln nur glasig werden lassen.

Nehmt den Topf von der Herdplatte und fügt langsam das restliche Öl, die Eier und die Gewürze in den Topf. Rührt die Eier vorsichtig um. Den Topf wieder für kurze Zeit, unter ständigem Rühren, auf die Herdplatte stellen und nach kurzer Zeit wieder zur Seite nehmen. Das macht ihr ca. 5 min lang, bis die Eiermasse fest und fluffig ist.

Tipp
Die Herdplatte nur auf mittlere bis kleine Temperatur stellen. Auch wenn der Topf von der Herdplatte genommen worden ist, das Rühren bitte nicht vergessen.

Ihr könnt auch Kräuter eurer Wahl zufügen.

Schritt 3 – Zusammenfügen der Komponenten

Nach 15 min den Backofen ausstellen und bei geöffneter Tür, die Brötchen ca. 2 min ruhenlassen. Lass es dir schmecken.


 Nährwerte für 100 g

  • 175 kcal
  • 8 g Fett
  • 20,5 g Eiweiß
  • 3 g Kohlenhydrate

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann zeige es gerne bei Instagram unter dem #cookingforsoulgermany. Ich freue mich auf dein Foto oder Video.


Video

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT