Gemüsebrühe – Basis

Print Friendly, PDF & Email

Gemüsebrühe – Basis – stelle deine eigene Brühe her und verfeinere deine Soßen und Suppen. Koche im Großen Stil deine Brühe und profitiere davon, dass du diese stets griffbereit hast. Mit ein paar Handgriffen und ein wenig Geduld, wirst du das Ergebnis schmecken können.

Die Zutaten kannst du nach deinen Vorlieben anpassen.

Du interessierst dich auch für Geflügelbrühe? Dann möchte ich dir folgendes Rezept empfehlen:


Vorbereitungszeit: 20 min   Kochzeit: 60 min


Zutaten für 5 Flaschen á 200 ml

  • 1 Porreestange
  • 1 große oder 2 kleine Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 5 Karotten
  • 450 g Sellerieknolle
  • 2 L Wasser
  • 5 Lorbeerblätter
  • 15 Pimentkörner
  • 4 Majoranzweige
  • 2 Thymianzweige
  • 2 Rosmarinzweige
  • Salz

Anleitung

Schritt 1

Das Wurzelende und einen Teil der dunkelgrünen Blätter mit einem großen Kochmesser abschneiden. Äußere dicke Blätter entfernen. Das obere Ende der Porreestange der Länge nach einschneiden und auffächern. Gründlich waschen (zwischen den Blättern sammelt sich Erde) und in etwas dickere Scheiben schneiden. gb1

Sellerieknolle schälen und in grobe Stücke schneiden. Karotten gründlich abwaschen, jeweils die Enden wegschneiden und in grobe Stücke schneiden. gb3Zwiebel und Knoblauch abpellen und in grobe Stücke schneiden.

Schritt 2

Die Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf andünsten. Karotten, Porree, Sellerie, Kräuter, Gewürze, Wasser und Salz hinzufügen und für 1 Stunde köcheln lassen. gb2

Schritt 3

Fertige Brühe durch ein feines Sieb gießen und in sterilisierte Gläser heiß abfüllen. Gläser fest verschließen, auf den Kopf stellen und in Ruhe abkühlen lassen. An einem dunklen kühlen Ort lagern.


Nährwerte 100 g (Gesamtmenge: 1,4 L)

  • 2 kcal
  • 0,1 g Fett
  • 0,3 g Eiweiß
  • 0,2 g Kohlenhydrate

Grundlage für diese Nährwerte sind Durchschnittswerte.


Wenn dir das Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar oder das Teilen dieses Rezeptes mit deinen Freunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT