Meloneneis mit Erythrit

Print Friendly, PDF & Email

Das Meloneneis mit Erythrit schmeckt sehr, sehr süß. Wenn du nicht so der süße Fan bist, solltest du das Erythrit weglassen. Ich denke, dass es an der Sorte Melone liegt. Ich habe zum ersten Mal die Cavaillon-Melone ausprobiert, welche im Netz langsam wachsen kann (laut Information meines Gemüse- und Obsthändlers).


Vorbereitungszeit: 15 min   Zeit in der Eismaschine: 1:15 min


Zutaten

  • 2 Cavaillon-MelonenMEE7
  • 20 g Erythrit
  • 1 TL Johannesbrotkernmehl
  • 200 g Joghurt 0,1% Fettstufe
  • 100 ml Cremefine zum Kochen (7% Fettanteil)

Anleitung

Schritt 1

Melone entkernen und in Stücke schneiden oder mit einem Löffel aushöhlen.MEE11MEE12MEE1 In ein etwas höheres Gefäß geben.

Schritt 2

Restliche Zutaten in das Gefäß geben und mit einem Zauberstab pürieren.MEE3MEE4MEE8MEE6

Schritt 3

Eismasse in das Gefäß für die Eismaschine geben und 35 min in der Eismaschine laufen lassen.MEE5MEE10MEE9

Tipp
Das Eis sollte schnell verzehrt werden, da es im Gefrierschrank sehr schnell hart werden kann.


Nährwerte 100 g (Gesamtmenge: 1.700 g)

  • 43 kcal
  • 0,4 g Fett
  • 0,5 g Eiweiß
  • 7,9 g Kohlenhydrate davon 1,16 g Erythrit

MEE14

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT