Vegane Kürbis-Curry-Suppe mit Pastinake und Kokosmilch

Print Friendly, PDF & Email

Vegane Kürbis-Curry-Suppe mit Pastinake und Kokosmilch – es ist Kürbiszeit, da darf diese Suppe einfach nicht fehlen.


Vorbereitungszeit: 10 min      Kochzeit: 25 min


Zutaten

  • 800 g Hokkaido Kürbis (mit Schale)
  • 500 g Karotten
  • 230 g Pastinake
  • 1 gr Zwiebel
  • 1 kl Ingwer
  • 1 Dose Kokosmilch light
  • 500 ml Wasser oder Gemüsebrühe
  • 1 TL Rapsöl
  • 2 TL Thai-Curry
  • 1 Msp Kurkuma
  • Salz, Pfeffer

Sonstige Zutaten

  • Kürbiskerne

Anleitung

Schritt 1

Kürbis abwaschen, Enden abschneiden, halbieren, Kerne entfernen und in grobe Stücken schneiden. Karotten und Pastinake schälen und in dicke Scheiben schneiden. Zwiebel abpellen und in Würfel schneiden. Inger schälen und halbieren.

Rapsöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Kürbis, Karotten und Pastinake hinzufügen und kurz andünsten. Mit Wasser oder Brühe aufgießen. Ingwer und Gewürze hinzufügen und bei mittlerer Hitze weich kochen lassen.

Schritt 2

Nach 15 min die Kokosmilch hinzufügen. Wenn das Gemüse weichgekocht ist, dann den Topf vom Herd nehmen, Ingwer herausnehmen und die Zutaten mit einem Elektrostab pürieren. Abschmecken und ggf. nachwürzen. Wenn dir die Suppe zu dick ist, dann noch etwas Kokosmilch hinzufügen.

Tipp
Du kannst den Ingwer auch in die Suppe reiben.

Guten Appetit.


Nährwerte 100 g

  • 45,4 kcal
  • 1,2 g Fett
  • 0,9 g Eiweiß
  • 6,8 g Kohlenhydrate davon 0,00 g Zucker
  • 1,5 g Ballaststoffe

Werde Fan auf meiner Facebook-Seite und du wirst aktuell über neue Rezepte auf meinem Blog informiert. Somit hast du die Möglichkeit, durch den hinterlegten Link sofort auf das gewünschte Rezept zu gelangen, ohne suchen zu müssen.

Facebook -> Facebook-Fan-Seite

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT